Das Kollegium der Schule setzt sich aus LehrerInnen und pädagogischen Fachkräften zusammen.***************************************************************************************************************************************************************************************

Unsere Lehrerinnen und Lehrer

Foto x

Dr. Constanze Oster-Frank
Schulleitung
Lerngruppe „Saturn“

Mein Name ist Dr. Constanze Frank-Oster und ich freue mich sehr, ab Sommer 2021 als neue Schulleitung zusammen mit einem tollen pädagogischen Team sowie einem engagierten Vorstand und Elternschaft die Maria-Montessori-Schule Bad Dürkheim zu gestalten. Mein Herz schlägt für die Arbeit mit Kindern. Mir geht es darum, Kinder auf Augenhöhe durch ihre Schulzeit zu begleiten, sie bestmöglich zu unterstützen und gemeinsam mit ihnen viel Freude am Lernen und Forschen zu haben. Die Montessoripädagogik stellt uns hier einen wunderbaren Rahmen zur Verfügung, mithilfe dessen die Kinder aus ihrem eigenen Interesse heraus lernen können. In meine Arbeit fließen zudem sowohl Erfahrungen und Wissen aus weiteren reformpädagogischen Ansätzen, als auch aus modernen pädagogischen Strömungen (z.B. Jesper Juul) mit ein.
Außerhalb der Schule verbringe ich meine Zeit zusammen mit meinem Mann, unseren beiden wunderbaren Kindern und unserem Kater Alfons. Ich liebe Gartenarbeit, gutes Essen und Yoga.

Qualifikationen & berufliche Ausbildung:

  • jahrelange Erfahrung als Lehrerin in verschiedenen Schulformen
  • familylab Ausbildung „Das wird Schule machen“
  • 3-jähriges Engagement im Vorstand einer Schulgründungsinitiative
  • Kursleitung „Entdecker*innenkurse“ (Vorschulkurse)
  • Staatsexamen Gymnasium für Englisch und Ethik
  • Promotion in Philosophie
  • Forschungsjahr an der Colorado State University Fort Collins

“Was Kinder betrifft, betrifft die Menschheit.” (Maria Montessori)

Monica Villaneda
Lehrerin
Lerngruppe „Erde“

Monica Villaneda, Jahrgang 1975, hat langjährige Erfahrung als Lehrerin an deutschen Schulen in Südamerika (Kolumbien und Peru), wo sie die Montessoripädagogik integrierte. Sie unterrichtete bilingual in der Grundschule und hat u.a. die Schwerpunkte Kunst, Gewaltfreie Kommunikation und Digitalisierung. Bei den Arbeitsgemeinschaften und Ferienkursen baute sie mit altersgemischten Gruppen künstlerische Projekte aus der Erzählung von Geschichten auf. Sie ist begeistert davon, Bühnendesign bei Veranstaltungen von der Idee bis zur Präsentation zu gestalten. Sie besucht berufsbegleitend den Montessori Diplom-Lehrgang der Akademie Biberkor in Friedberg.

„Alle reden über Frieden, aber niemand erzieht zum Frieden, Menschen erziehen zum Wettbewerb (…) Wenn wir um zusammenarbeiten und solidarisch zu sein erziehen, werden wir an diesem Tag für den Frieden erziehen.“ (Maria Montessori)

Isabelle Sauer

Isabelle Sauer
Lehrerin
Lerngruppe „Jupiter“

Isabelle Sauer, Jahrgang 1977

    • FSJ an der Montessori-Schule München/Großhadern
    • Studium Lehramt Hörgeschädigtenpädagogik in Köln und München
    • Weiterbildung “Elternberatung Frühe Kindheit”, Ipsum-Institut München
    • seit November 2019 Montessori-Schule Bad Dürkheim
  •  

„Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es alleine tun. Habe Geduld, meine Wege zu begreifen.
Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will.
Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen.“
(Maria Montessori)

Sabine Keßler-Eisele

Sabine Keßler-Eisele
Sportlehrerin
Lerngruppe „Mars“

Sabine Keßler-Eisele, Jahrgang 1966, ist diplomierte Sportlehrerin und beginnt ab Oktober die Ausbildung zum Erreichen des Montessori-Diploms in Offenbach.

„Mein Anliegen ist es, den Kindern die Bewegungsfreude zu erhalten und sportliche Aktivität als eine Bereicherung für das Leben zu empfinden.“

Karina Rothe
Lerngruppe „Jupiter“

… folgt in Kürze

Annica Meindl

Annica Meindl
Lerngruppe „Saturn“

Annica Meindl, Jahrgang 1977
-staatlich anerkannte Erzieherin-


„Der größte Erfolg eines Lehrers ist es, sagen zu können, dass sein Schüler arbeitet, als wäre er nicht da.“

(Maria Montessori)

Als pädagogische Fachkraft und Bambinikursleiterin unterstützt Annica das Pädagogische Team unserer Schule. Ihre bisherigen Montessori-Erfahrungen wird sie berufsbegleitend mit dem Montessori-Diplom erweitern.

 

Nam Ha Nguyen
Lerngruppe „Mars“

Nam Ha Nguyen ist leidenschaftlicher Musiker und ausgebildeter Französisch- und Spanischlehrer an Gymnasien. Berufserfahrung mit Kindern sammelte er bereits an zwei Grundschulen als Klassenlehrer sowie als Vertretungslehrer. Seine Liebe und Begabung zur Musik entdeckte er für sich sehr spät und von sich aus rein intrinsisch.
Die Sprache der Musik ist wie das Lernen. Sie begleitet uns unser Leben lang und man entdeckt dabei immer etwas Neues. Sie zeigt uns die vielseitigen Facetten des Alltags und steht auch für Ausdruck unserer Gefühle. Dabei ist es gar nicht so entscheidend, wie gut jemand z.B. ein Instrument spielt, sondern dass das Gefühl, das erzeugt wird, sowohl beim Spieler als auch beim Zuhörer ankommt.
Die Begeisterung und der Spaß für eine Sache möchte Nam Ha bei den Kindern entfachen. Auf der Suche nach ihren wahren Talenten und Stärken wird Nam Ha die Kinder begleiten und unterstützen.

 

Renata Schoepflin

Renata Schoepflin
Streichergruppe und Einzelunterricht Cello

Renata Schoepflin, Grundschullehrerin, Master of Arts Violoncello in Washington, D.C., Meisterkurse, Fortbildung Rolland-Methode für Streicherklassen. Freischaffende Cellistin im Raum Neustadt an der Weinstraße.

„Ich unterrichte an der Montessori-Schule, weil ich von dem pädagogischen Ansatz überzeugt bin und weil den Kindern hier die Möglichkeit geboten wird, im Rahmen des regulären Schultages in der Kombination von Einzel- und Gruppenunterricht sowohl individuell betreut zu werden als auch von der Dynamik der Gruppe zu profitieren und zusammen Musik zu machen.“

 

 

Robert Schippers

Robert Schippers
Klavierunterricht

Robert Schippers, geboren 1995 in Aachen. BA of Music Jazz und Popularmusik Mannheim / Rotterdam (2019), pädagogische Fortbildungen u. a. mit Prof. Barbara Busch, Alan Fraser.
Auftritte und Produktionen u.a. mit Ali Neander, Jonathan Zelter, Ingrid Schwarz, Gitarrenhelden, Max Clouth
Aktuell Studium MA Jazz und Popularmusik Musikhochschule Mannheim.
Ich unterrichte seit 2014 Klavierschülerinnen und -schüler aller Altersgruppen und bin seit mehreren Jahren Mitglied im Team der Städtischen Musikschule Bad Dürkheim. Seit Oktober 2020 biete ich auch Klavierunterricht an der Montessorischule an.
Das Erlernen eines Musikinstruments bietet einem Kind unzählige Vorteile wie ein gutes Körpergefühl (Hand-Auge-Koordination, Feinmotorik), Kreativität und Selbstvertrauen. Es wirkt sich sogar positiv auf kognitive Fähigkeiten wie logisches Denken und Fremdsprachenerwerb aus! Bei mir im Einzelunterricht kann jedes Kind in seinem Tempo und auf seine individuelle Art das Klavierspiel lernen.

Lena Becker
Lerngruppe „Saturn“

Lena Becker, Jahrgang 1997, absolvierte ein freiwilliges soziales Jahr als Medienpädagogin bei medien+bildung.com.

Seit Oktober 2020 ist sie duale Studentin an der Maria-Montessori Schule. (Studiengang: Soziale Arbeit)

„Nicht das Kind sollte sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen.“ (Maria Montessori)

Andrea Montag
Lerngruppe „Erde“

Andrea Montag, Jahrgang 1979, verheiratet, zwei Kinder

  • Staatlich anerkannte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
  • Grund- und Hauptschullehrerin (1. Und 2. Staatsexamen in Baden-Württemberg)
  • Selbstbehauptungs- und Ressilienztrainerin
  • Aktuell: Montessori Diplomkurs Biberkor

Nach einigen Jahren als Vertretungslehrerin im öffentlichen Schuldienst darf ich mich nun glücklich schätzen an der Montessori Schule zu arbeiten. Hier kann ich Kinder dabei unterstützen in ihrem Tempo und nach ihren Bedürfnissen zu lernen. Kinder sind unsere Zukunft und unsere Aufgabe ist es Sie auf diesem Weg bestmöglich zu begleiten. Kinder brauche Selbstvertrauen, Optimismus, Wertschätzung und Lebensfreude, damit sie mit Freude und Begeisterung dabei sind.

“Wenn Du ein Kind zu oft kritisierst, wird es lernen, über andere zu urteilen. Wenn Du es regelmäßig lobst, wird es lernen, wertzuschätzen.” (Maria Montessori)

Auch reicht es nicht ihnen zu zeigen, wie es geht und dann zu erwarten, dass sie es selbst können und gar verstanden haben. Kinder müssen selbst ausprobieren, experimentieren und Fehler machen dürfen.

„Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe.“ Konfuzius (553 – 473 v. Chr.)

„Das Interesse des Kindes hängt allein von der Möglichkeit ab, eigene Entdeckungen zu machen.“ (Maria Montessori)

Katrin Jacob
Lerngruppe „Mars“

Katrin Jacob, Jahrgang 1990, absolvierte ihr Studium (Fächer Deutsch, Französisch sowie Alltagskultur und Gesundheit) für Werkreal-, Haupt- und Realschule an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg.

Seit Mai 2021 besucht sie berufsbegleitend den Montessori Diplom-Lehrgang der Akademie Biberkor in Friedberg. Ab August 2021 arbeitet sie an der Maria-Montessori-Schule in Bad Dürkheim und über-nimmt dort die Klassenleitung „Mars“.

„Nicht das Kind sollte sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen“. (Maria Montessori)

Mir ist es besonders wichtig, dass die Kinder in einer angstfreien und angenehmen Umgebung lernen und sich in ihrem eigenen Tempo entwickeln können. Schule soll ein Ort sein, an dem sich Kinder gerne aufhalten. Dabei möchte ich sie gerne unterstützen und freue mich sehr, Teil dieser Schule zu sein.

Özge Basar
Lerngruppe „Saturn“

Özge Basar, Jahrgang 2000, hat im Schuljahr 2020/21 ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Maria-Montessori-Schule in Bad Dürkheim gemacht und dabei die Lerngruppe Mars begleitet. Im Oktober beginnt sie ein Duales Studium an der IU Mannheim im Studiengang Soziale Arbeit und wird somit das Pädagogische Team weitere 3,5 Jahre unterstützen.

Elke Michels
Sekretariat

Gelebt habe ich die letzten 10 Jahre in Brüssel/Belgien. Als Direktionsassistentin arbeitete ich dort beim deutschen Fernsehen.
Als gelernte Büro-und Reiseverkehrskauffrau konnte ich viel von der Welt sehen. Verschiedene Länder, Menschen, Sprachen und Kulturen haben mich immer schon begeistert.

Außerdem absolviert ich eine zweijährige Ausbildung zur Kunst-und Kreativtherapeutin. In der Kunsttherapie mit Kindern zu arbeiten hat mich am meisten fasziniert. Als freie Künstlerin gab ich Malkurse in Belgien und Deutschland und organisierte etliche Ausstellungen mit meinen eigenen Bildern sowie mit anderen Künstlern zusammen.

Mein Motto:
„Neue Wege gehen“

Meine Lieblingssprüche: 
„Sei du die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest“ (Mahatma Gandhi)
„Besuche einmal im Jahr einen Ort, den du noch nicht kennst.“ ((Dalai Lama)
„Wenn Menschen lachen, sind sie fähig zu denken.“ (Dalai Lama)

Möchten Sie gerne auch Teil dieses Teams werden? Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen.*